Der Mühlengarten

 

An der historischen Bannmühle von Mörschied, genannt Hahnenmühle, gelegen am Ortsrand von Herrstein, befindet sich dieser Garten, aufgeteilt in einen Zier- und einen Nutzgarten, umgeben von Wiesen und „freier“ Natur. Die größte Herausforderung der Gärtnerin ist die starke Beschattung, wegen der Lage am Fuße eines steilen Nordhanges und des Bestands großer Bäume.

Zu den Fotos:

In der feuchten Talaue war Schneckenfraß ein Riesenproblem - bis die Indischen Laufenten zu uns kamen.

Diese wurzelechte Buschrose war Grabschmuck unseres Vorfahren Gabriel Mattes - aus dem Jahre 1867(sic!). Ein recht häufiger Gast im Obstgarten: der Graureiher. Alle paar Jahre wandert wilder Fingerhut in den Garten ein. Hausgänse unterstützen den Rasenmäher – theoretisch.

 

Teilnahme am „Offenen Garten“

 



Familie Braun

Hahnenmühle

55756 Herrstein

hahnenmuehle@gmx.de